Zwei Verletzte nach Kellerbrand in Wien-Landstraße

Zwei Männer wurden nach dem Kellerbrand am Montagabend mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.
Zwei Männer wurden nach dem Kellerbrand am Montagabend mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht. ©APA (Symbolbild)
Vermutlich war ein Defekt im Stromverteilerkasten der Grund für einen Kellerbrand in einem Wohnhaus auf der Weißgerberlände. Die Feuerwehr musste am Montagabend drei Personen aus dem Gebäude retten, zwei von ihnen wurden verletzt.

Gegen 20.25 Uhr am Montagabend liefen zahlreiche Bewohner eines Wohnhauses auf der Weißgerberlände in den Innenhof, da starker Rauch das gesamte Stiegenhaus erfüllt hatte. Drei Personen konnten sich nicht mehr rechtzeitig aus ihren Unterkünften retten und mussten von der Feuerwehr geborgen werden. Zwei 19-jährige Hausbewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Spital gebracht. Laut ersten Informationen dürfte der Brand vom Stromverteilerkasten im Kellergeschoß seinen Ausgang genommen haben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Zwei Verletzte nach Kellerbrand in Wien-Landstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen