Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei neue Coronavirus-Erkrankungen in der Steiermark bestätigt

Nun gibt es drei Coronavirus-Fälle in der Steiermark.
Nun gibt es drei Coronavirus-Fälle in der Steiermark. ©AP (Sujet)
Die Zahl der an Coronavirus erkrankten Personen stieg am Montag auf 18 an, nachdem zwei Tests in der Steiermark positiv ausfielen.
Aktuelle News zum Coronavirus
Weiterer Corona-Fall in Wien

In der Steiermark sind am Montag zwei weitere Personen auf das Coronavirus positiv getestet worden, wie das Land Steiermark am Abend mitteilte. Damit gibt es in der Steiermark nunmehr drei Fälle.

Es handelt sich bei den Neuinfektionen um einen 43 Jahre alten Grazer und eine 59-jährige Frau aus dem Mürztal.

Grazer und Mürztalerin positiv auf Coronavirus getestet

Nachdem am Montagvormittag in Wien eine weitere Neu-Infektion mit dem Coronavirus bekannt wurde, gab es am späten Nachmittag auch in der Steiermark ein positives Testergebnis.

Ein 43-jähriger Grazer wurde auf dem Weg ins Krankenhaus bereits im Rettungswagen getestet und aufgrund der Verdachtslage gleich wieder nach Hause gebracht. "Da auch in seinem Fall die Erkrankung einen milden Verlauf aufweist, wurde er nach Vorliegen des positiven Testergebnisses zu Hause unter Quarantäne gestellt", sagte Landessanitätsdirektorin Ilse Groß.

Am Abend wurde ein weiterer Fall bekannt: Eine 59-jährige Mürztalerin wurde bei sich zuhause unter Quarantäne gestellt. Die Frau hatte sich zuvor in Oberitalien auf einer Urlaubsreise befunden, wie der APA mitgeteilt wurde.

Erkrankter Mann hatte Kontakt zu erster steirischer Corona-Patientin

Der Grazer dürfte Kontakt zur ersten steirischen Corona-Patientin gehabt haben. Nähere Details werde die Landessanitätsdirektion am Dienstag bekanntgeben. Für Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP) sind die schnelle Identifizierung von Coronavirus-Verdachtsfällen, die frühe Diagnose, eine rasch erfolgende Quarantäne und die allfällige Kontaktpersonen-Nachverfolgung die entscheidenden Maßnahmen im Kampf gegen das Virus.

"Wir verstärken deshalb auch die personellen und finanziellen Ressourcen in allen dafür relevanten Bereichen", sagte die Landesrätin.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Zwei neue Coronavirus-Erkrankungen in der Steiermark bestätigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen