Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei Nachfolger für Mäusefängerin "Lilly" im Wiener Zoo Schönbrunn

Ab sofort gibt es in und um das Elefantengehege im Zoo Schönbrunn wieder Katzen zu sehen.
Ab sofort gibt es in und um das Elefantengehege im Zoo Schönbrunn wieder Katzen zu sehen. ©APA
Da die langjährige Mäusefängerin im Elefantenpark des Tiergartens Schönbrunn, "Lilly", kürzlich verstorben ist, wurde nach geeigneten Nachfolgern gesucht. Die drei Jahre alte Katze "Frida" und der zweijährige Kater "Pablo" aus dem Wiener Tierquartier treten nun das Erbe an. Sie waren im Mai in Wien-Favoriten mit zehn Katzenbabys in einer Reisetasche zwischen Autos ausgesetzt worden.

Jetzt haben sie im Zoo ein Zuhause und eine wichtige Aufgabe gefunden. "Der Tiergarten Schönbrunn ist mit Sicherheit eine schöne neue Heimat für die Samtpfoten", freute sich Tierschutzstadträtin Ulli Sima (SPÖ) in einer Aussendung. "Während sich 'Frida' am liebsten in der Nähe der Pfleger aufhält, erkundet 'Pablo' bereits den Elefantenpark und ist schon eifrig auf Mäusejagd", berichtete Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Zwei Nachfolger für Mäusefängerin "Lilly" im Wiener Zoo Schönbrunn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen