Zwei Lenker bei Alkoholkontrollen in Hof aus dem Verkehr gezogen

Bei Alkoholkontrollen in Hof bei Salzburg (Flachgau) sind Montagabend zwei betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen worden. Ein Tunesier, der mit seinem Pkw in Schlangenlinien unterwegs war, verweigerte den Alkotest.

Eine führerscheinlose Einheimische wurde innerhalb von 14 Tagen zum zweiten Mal betrunken am Steuer erwischt, meldete die Polizei. Beide Lenker mussten ihre Fahrzeuge abstellen und werden angezeigt.

Der 28-jähriger Tunesier ist in Schlangenlinien durch das Ortsgebiet von Hof und weiter in Richtung Autobahnauffahrt unterwegs gewesen. Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens konnte er erst im Ortsgebiet von Thalgau gemeinsam mit den dort stationierten Polizisten angehalten werden. Da der Mann stark nach Alkohol roch und teils schwankte, wurde er zum Test aufgefordert, den er aber mehrmals verweigerte.

54-jährige Autofahrerin mit 1,74 Promille erwischt

Eine bereits amtsbekannte 54-jährige Autofahrerin, die schon seit drei Jahren keine Lenkberechtigung mehr besitzt, trotzdem aber immer wieder mit einem Pkw fährt und schon mehrmals von der Polizei dabei erwischt wurde, ging der Exekutive abermals ins Netz. Die Frau wurde erst unlängst im Ortsgebiet von Hof mit 1,74 Promille erwischt. Der Pkw ist auf ihren Sohn zugelassen. Er wird als Zulassungsbesitzer ebenfalls angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Salzburg-News
  • Zwei Lenker bei Alkoholkontrollen in Hof aus dem Verkehr gezogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen