Zwei junge Seeadler in der Wiener Lobau entdeckt

Bei den Seeadlern in der Lobau hat es Nachwuchs gegeben.
Bei den Seeadlern in der Lobau hat es Nachwuchs gegeben. ©MA 49 – Forstamt Wien
In einem Horst in der Lobau sind zwei kleine Seeadler entdeckt. Laut Umweltstadträtin Uli Sima "ein Riesenerfolg": "Durch den sorgsamen Umgang mit den Wald- Wassergebieten und intensiven Schutzmaßnahmen verbesserten sich die Lebensbedingungen zunehmend", heißt es in einer Aussendung.

Im Wiener Teil des Nationalpark Donauauen wurden nun wieder zwei kleine Seeadler in einem Horst entdeckt. Laut Sima haben sich die Lebensbedingungen für die Seeadler aufgrund der “guten Zusammenarbeit zwischen den Wiener Magistratsabteilungen 49, 45 und 31 sowie der Seeadlerspezialisten vom WWF Österreich und der Nationalpark GmbH” verbessert.

Seeadler in Österreich

 So kam es im Jahr 2001 in Österreich erstmals seit über 50 Jahren wieder zu einer erfolgreichen Brut die sich jährlich weiterentwickelt. Dabei steht der Seeadler auf der roten Liste der gefährdeten Tierarten in Europa ganz oben. “Umso erfreulicher, dass er sich doch seit einiger Zeit im Wiener Teil des Nationalpark Donau- Auen, wieder sehr wohl fühlt”, so Forstdirektor der Stadt Wien Andreas Januskovecz.

 Nachwuchs in der Lobau

Das Adlerpärchen hat bereits das fünfte Mal erfolgreich gebrütet und mittlerweile neun Junge großgezogen. Nach einer Brutdauer von ca. 38 Tagen sind die beiden Jungadler Mitte April geschlüpft und wurden sorgsam von ihren Eltern aufgezogen. In den kommenden Tagen werden die Jungen den Horst verlassen und in den nächsten Monaten von den Altvögeln Wichtiges zum Überleben in den Donauauen lernen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Zwei junge Seeadler in der Wiener Lobau entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen