Zwei Führerscheinlose sollen in Oberösterreich Autos gestohlen haben

Zwei Oberösterreicher aus dem Bezirk Braunau, ein 17-jähriger Mechanikerlehrling und ein 21-jähriger Arbeitsloser, sollen in eine Werkstatt eingebrochen und zwei Autos gestohlen haben.

Mit einem der gestohlen Pkw soll dann der Ältere im alkoholisierten Zustand einen Verkehrsunfall mit erheblichem Schaden verursacht haben. Das teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Donnerstag in einer Presseaussendung mit.

Neben den Fahrzeugen sollen sich die beiden Männer auch zwei Paar Kennzeichentafeln “besorgt” und eine Spritztour im Bezirk Braunau und dem benachbarten Bayern unternommen haben. Der Gesamtschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Die Männer wurden in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert.

  • VIENNA.AT
  • Oberösterreich
  • Zwei Führerscheinlose sollen in Oberösterreich Autos gestohlen haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen