Zwei Festnahmen nach Suchtmittelhandel in Rudolfsheim-Fünfhaus

Als Polizisten den offensichtlichen Drogenhandel stoppen wollten, führte der mutmaßliche Dealer seine Hände zum Mund und schluckte laut eigenem Geständnis zwei Kugeln Kokain.

Donnerstag Nachts um 01.00 Uhr beobachteten zivile Polizeibeamte im Zuge einer Streife in der Künstlergasse einen jungen Mann, der am Gehsteig langsam auf und ab ging und mit sämtlichen vorbeifahrenden Fahrzeuglenkern Blickkontakt aufnahm.

Nachdem ein Fahrzeug nach erfolgter Kontaktaufnahme stehengeblieben war, stieg der Mann in den PKW. Als die Beamten einen offensichtlichen Suchtmittelverkauf erkannt hatten, forderten sie die beiden Personen auf, sofort aus dem Fahrzeug zu steigen. Der 27-Jährige führte daraufhin seine Hände zum Mund und schluckte laut eigenem Geständnis zwei Kugeln Kokain. Beide Männer umgehen wurden festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Zwei Festnahmen nach Suchtmittelhandel in Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen