Zurück im Büro: Regelmäßige Desinfektion entscheidend

Regelmäßige Desinfektion ist am Arbeitsplatz entscheidend.
Regelmäßige Desinfektion ist am Arbeitsplatz entscheidend. ©APA/dpa/Fabian Strauch
Auch am Arbeitsplatz ist es wichtig, Maßnahmen zu setzen, um eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu vermeiden. Unter anderem ist dabei regelmäßige Desinfektion entscheidend.

Maßnahmen gegen die Ansteckung mit dem Coronavirus sind allgegenwärtig, und auch am Arbeitsplatz wichtig. Neben einem Abstand von zwei Metern von Arbeitskollegen ist die Desinfektion des Arbeitsbereichs bedeutend. Nach Informationen der u.a. auf Betriebshygiene spezialisierten Schülke & Mayr GmbH mit einer Niederlassung auch in Wien, sei zu allererst zu überlegen, was desinfiziert werden muss.

Diese Gegenstände sollten besonders regelmäßig desinfiziert werden

Jedenfalls seien das Gegenstände, die von unterschiedlichen Personen berührt werden - also Lichtschalter, Telefon, Kaffeemaschine, WC Spülung, Türschnallen oder auch Produkte, die manuell bearbeitet werden müssen. Hier sei eine mehrmals täglich durchzuführende Desinfektion der Oberflächen anzuraten. Bei starkem Kundenkontakt wie in Apotheken oder Supermärkten wird zur Aufstellung von Plexiglas-Trennwänden geraten.

Zur Coronavirus-Bekämpfung würden gering-alkoholische Desinfektionsmittel reichen, da das Virus zwar hochinfektiös, aber außerhalb des Körpers nicht so stabil sei. Mittel mit einer Alkoholkonzentration von maximal 30 Prozent wirken demnach auf Tastatur, Maus, Tablets und Smartphones sowie Oberflächen aus Plastik, Metall und Glas schnell und effizient. In der Fachsprache seien alle Mittel mit dem Begriff "begrenzt viruzid" wirksam.

Mitarbeiter sollten zur regelmäßigen Händehygiene aufgefordert werden

Mitarbeiter sollten zudem zur regelmäßigen Händehygiene aufgefordert werden, wobei qualitativ hochwertige alkoholische Hände-Desinfektionsmittel Pflegesubstanzen enthalten und damit für die Haut unschädlich seien. Desinfektionsmittel würden schon nach einer Anwendungszeit von 15 bis 30 Sekunden ihren Zweck erfüllen, haben aber keinen anhaltenden Effekt, sobald danach eine kontaminierte Person oder Gegenstand berührt wird.

>> Aktuelle News zur Corona-Krise

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Zurück im Büro: Regelmäßige Desinfektion entscheidend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen