Zu laute Musik führte zu Streit in Wien-Brigittenau: Nachbar mit Messer bedroht

Die Polizisten nahmen den Mann fest.
Die Polizisten nahmen den Mann fest. ©APA (Sujet)
Zu laute Musik sorgte in der Nacht auf Samstag in der Engerthstraße für einen Streit unter Nachbarn. Ein 34-Jähriger bedrohte einen 46-Jährigen mit einem Messer.

Nach einem Streit unter Hausbewohnern in der Engerthstraße in Wien-Brigittenau wegen zu lauter Musik nahm einer der Männer am Samstag ein Messer zur Hand und bedrohte seinen Nachbarn damit. Der 34-Jährige (mazedonischer Staatsangehöriger) deutete mehrfach Stichbewegungen in Richtung seines 46-jährigen Opfers an.

Der Mann konnte noch in seine Wohnung flüchten und verständigte kurz nach Mitternacht die Polizei. Das Messer wurde sichergestellt, der Beschuldigte vorläufig festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Zu laute Musik führte zu Streit in Wien-Brigittenau: Nachbar mit Messer bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen