Zürcher Letzigrund offiziell eingeweiht

Das Letzigrund-Stadion in Zürich ist am Donnerstag offiziell eingeweiht worden. Während der EURO 2008 werden drei Gruppenspiele in Zürich ausgetragen.

Die Zürcher Stadträtin Kathrin Martelli bezeichnete die neue, 120 Millionen Franken (73,2 Mio. Euro) teure Fußball- und Leichtathletik-Arena als „Perle für Zürich“. Mit dem in Rekordzeit gebauten Stadion mit über 30.000 Sitzplätzen habe Zürich ein mutiges Projekt realisiert, das in die Zukunft weise, sagte Martelli.

Bereits am 7. September findet mit dem Leichtathletik-Golden-League-Meeting „Weltklasse Zürich“ im restlos ausverkauften Stadion das erste Großereignis statt. Während der EURO 2008 werden drei Gruppenspiele in Zürich ausgetragen.

  • VIENNA.AT
  • Fussball EM 2008
  • Zürcher Letzigrund offiziell eingeweiht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen