Zimmerbrand in Wien-Wieden: Verletzter Wohnungsinhaber konnte sich auf Gang retten

Bei einem Zimmerbrand in Wien-Wieden wurde eine Person verletzt.
Bei einem Zimmerbrand in Wien-Wieden wurde eine Person verletzt. ©APA (Sujet)
In Wien-Wieden kam es in der Nacht auf Mittwoch zu einem Zimmerbrand. Der Wohnungsinhaber bemerkte den Rauch gerade noch rechtzeitig und konnte sich auf den Gang retten, wo ihn die Feuerwehrleute mit einer Rauchgasvergiftung vorfanden.

Gegen 0.45 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Wien vom Wohnungsinhaber in die Maderstraße gerufen. Im Wohnzimmer einer weitläufigen Wohnung war kurz nach Mitternacht ein Brand ausgebrochen. Nachdem sich der Bewohner verletzt auf den Gang retten konnte, wurde er von den Feuerwehrleuten zur notfallmedizinischen Versorgung an die Berufsrettung Wien übergeben.

Da die Wohnung beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits stark verraucht war, lokalisierte man den Brandherd mittels Wärmebildkamera. Der Brand war rasch gelöscht. Bei der Kontrolle anderer Wohnungen wurde keine weitere Gefahr festgestellt. Die Brandermittlungsgruppe der Polizei begann noch in der Nacht mit den Ermittlungen.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Zimmerbrand in Wien-Wieden: Verletzter Wohnungsinhaber konnte sich auf Gang retten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen