AA

Zimmerbrand in Wien-Landstraße

Löschen und lüften musste die Feuerwehr in Wien-Landstraße
Löschen und lüften musste die Feuerwehr in Wien-Landstraße ©vienna.at
Aus noch unbekannter Ursache ist es in der Grailichgasse im 3. Wiener Gemeindebezirk zu einem Brand gekommen. Feuer hatte ein Doppelbett gefangen.

Aufgrund der hohen Rauchentwicklung musste von der Berufsfeuerwehr unter Atemschutz gelöscht werden. Gleichzeitig mit der Brandbekämpfung wurde das Stiegenhaus kontrolliert und mittels Hochleistungslüfters belüftet. Der Fußboden war bis in eine Tiefe von rund sieben Zentimetern verkohlt, daher musste er auf etwa einem Quadratmeter abgetragen werden, um weitere Glutnester auszuschließen.

Sämtliche an den Brandraum angrenzende Wände und Decken auf der abgewandten Seite kontrolliert. Um als Brandursache ein undichtes Rauchfangmauerwerk auszuschließen wurden Erhebungen durch den Inspektionsrauchfangkehrer durchgeführt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Zimmerbrand in Wien-Landstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen