Zimmerbrand führt zu Großeinsatz in Wien-Meidling

Die Berufsfeuerwehr Wien konnte den Brand in Meidling rasch löschen.
Die Berufsfeuerwehr Wien konnte den Brand in Meidling rasch löschen. ©pixabay.com (Themenbild)
Am Dienstag kam es in der Ratschkygasse in Wien-Meidling zu einem Zimmerbrand. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Am 5. Februar 2019 brach in einem Zimmer einer Erdgeschoßwohnung eines vierstöckigen Wohnhauses in der Ratschkygasse ein Brand aus. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien wurden umgehend alarmiert und rückten gegen 19:30 Uhr aus.

Als diese wenige Minuten später eintrafen, schlugen bereits die Flammen aus einem Fenster im Innenhof und Rauch trat aus den Türschlitzen der Eingangstüre. Die Einsatzkräfte begannen sofort unter Atemschutz mit den Löscharbeiten.

Berufsfeuerwehr Wien löscht Zimmerbrand in Meidling

Währenddessen kontrollierten Feuerwehrleute das Stiegenhaus und die Wohnungen des Gebäudes – es waren aber keine Personen in Gefahr. Der Brand war rasch gelöscht, die Brandwohnung und das leicht verrauchte Stiegenhaus wurden mit Hochleistungslüftern Rauchfrei gemacht. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen. Während des Einsatzes wurde die Buslinie 9A umgeleitet. Der Einsatz konnte gegen 23:00 Uhr beendet werden.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Zimmerbrand führt zu Großeinsatz in Wien-Meidling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen