Zeuge verfolgte Pkw-Einbrecher in Wien-Neubau: Festnahme

Der Tatverdächtige schlug bei zwei geparkten Pkw die Scheiben ein und entwendete Gegenstände.
Der Tatverdächtige schlug bei zwei geparkten Pkw die Scheiben ein und entwendete Gegenstände. ©LPD Wien
Am Montag klickten für einen 38-Jährigen in Wien-Neubau die Handschellen, nachdem ihn ein Zeuge bei zwei Pkw-Einbrüchen beobachtet hatte.

Ein Zeuge alarmierte am 22. März gegen 11.00 Uhr die Polizei, dass er einen Mann verfolge, der soeben bei zwei abgestellten Pkw in der Wimbergergasse in Wien-Neubau die Scheiben eingeschlagen haben soll, um Gegenstände daraus zu stehlen. Im Zuge der Verfolgung verlor der Anrufer den Tatverdächtigen jedoch aus den Augen.

38-Jähriger unweit des Tatorts in Wien-Neubau festgenommen

Beamte des Stadtpolizeikommandos Josefstadt konnten bei einer Sofortfahndung einen 38-jährigen algerischen Staatsangehörigen in Tatortnähe anhalten. Der Mann hatte Reste von Glasscherben an der Kleidung und auch das vermeintliche Diebesgut aus den zwei Fahrzeugen bei sich.

Der 38-Jährige wurde wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls festgenommen. Das Landeskriminalamt Wien ermittelt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Zeuge verfolgte Pkw-Einbrecher in Wien-Neubau: Festnahme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen