AA

Zechprellerin drohte Kellnerin

Nachdem sie stundenlang in einem Penzinger Lokal gessesen ist, teilte Claudia H. mit, dass sie kein Geld hätte - und ging mit einem Messer auf die Kellnerin los!

Am 12. Mai 2008, gegen 15.45 Uhr, ereignete sich in einem in Wien Penzing, Linzer Straße etabliertem Cafe ein versuchter Raubüberfall. Die 33-jährige Claudia H. aus Wien Mariahilf befand sich mehrere Stunden als Gast in diesem Lokal, als die Kellnerin, die 45-jährige Susanne B. abkassieren wollte. H. entgegnete, sie habe kein Geld bei sich und müsste erst „ausgelöst“ werden. In der Folge führte H. mehrere Telefonate. Die Kellnerin führte in der Zwischenzeit hinter der Schank die Abrechnung durch. Plötzlich stand H. auf, hatte ein Messer in der Hand, trat hinter die Theke und bedrohte B. Es kam zu einem Gerangel zwischen H. und B. sowie zwischen zwei Stammgästen, wobei H. das Messer entrissen werden konnte. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt. H. konnte festgenommen werden. Die Amtshandlung führt das Kriminalkommissariat West.

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen