YOLO, Fränkschämen und Wahlfahrt: Kandidaten zum Wort des Jahres 2013

Unwort, Wort und Jugendwort des Jahres 2013 werden gesucht.
Unwort, Wort und Jugendwort des Jahres 2013 werden gesucht. ©dpa
Die Kandidaten für die Wahl zum Wort des Jahres 2013, zum Jugendwort und zum Unwort sind präsentiert worden. Mit dabei sind unter anderem "fränkschämen", "YOLO" und "Wahlfahrt". Die Abstimmung läuft bis zum 2. Dezember.
Vorschläge gesucht
Wort des Jahres 2012

“Fränkschämen”, “enkelfit”, “Wahlfahrt”: Im Vorfeld der Nationalratswahl am 29. September kreierte Wortschöpfungen sind unter den zehn Kandidaten für die Wahl zum “Wort des Jahres 2013”.

Fränkschämen statt fremdschämen

“Frankschämen” stellt eine Abwandlung des Verbs “fremdschämen” in Hinblick auf das ungewöhnliche Kommunikationsverhalten eines Parteiführers während der TV-Konfrontationen während des Nationalwahlkampfs dar. “Enkelfit” will aussagen, dass das Pensionssystem und -höhe so gestaltet sein sollen, dass die künftigen Enkel nicht von den Pensionen jener belastet werden, die heute in Pension gehen. “Wahlfahrt” war eine erfolgreiche Form der Wahlberichterstattung des ORF während des Wahlkampfs, bei dem Spitzenpolitiker in einem Taxi einen ganzen Tag lang chauffiert und in Gespräche verwickelt wurden.

Abstimmung für Wort des Jahres

Die Ergebnisse der Abstimmung werden von einer Fachjury unter der Leitung von Rudolf Muhr von der Forschungsstelle Österreichisches Deutsch der Universität Graz in Kooperation mit der APA-Austria Presse Agentur bekannt gegeben. Zur Auswahl der Kandidatenwörter wurde die APA-Onlinedatenbank AOM herangezogen.

Auch Unwort und Jugendwort werden gesucht

Kandidaten für das “Unwort des Jahres 2013” sind unter anderem Arbeitszeit-Flexibilisierung, inländerfreudlich, Betriebsübergang und Begegnungszone. Bei den Jugendwörtern stehen unter anderem “chüün” – “chillen” österreichisch ausgesprochen -, “whatsappen” als wichtige Tätigkeit des sozialen Austausches mit Hilfe des Internet-Netzwerks “Whatsapp” und “ranzig” zur Wahl.

2012 war “Rettungsgasse” zum “Wort des Jahres” gekürt worden. “Unschuldsvermuteter” war Unwort, “leider geil” Jugendwort des Jahres 2012. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • YOLO, Fränkschämen und Wahlfahrt: Kandidaten zum Wort des Jahres 2013
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen