Ybbsstraße schneidet Ärmel ab

Die groteske und bösartige Revue „Schneid deinen Ärmel ab und lauf davon“ mit Stars des Romatheaters feiert am 14. Mai in der Leopoldstadt ihre Uraufführung.

Stereotypen, Abneigung und Feindschaft – damit haben Roma seit Jahrhunderten zu kämpfen. Über kein anderes Volk wissen die Menschen so wenig und zugleich so viel Negatives wie über die oft abschätzig als „Zigeuner” bezeichnete Minderheit.

Eine Revue, ein Spektakel
„Ein Theaterstück ist dabei nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Wir beleuchten ausschnittsweise die 600-jährige Geschichte der Roma und des Antiziganismus in Österreich”, so charakterisieren -Simonida Jovanović und Nestroy-Preisträgerin Tina Leisch ihr Stück „Schneid deinen Ärmel ab und lauf davon”, das im Leopoldstädter Hermann-Fischer-Hof am 14. Mai seine Uraufführung feiert. Die Produktion mit Stars des Romatheaters wie Sandra -Selimovic und RadiŠa Barbul sowie Laien-Darstellern soll die interkulturelle Zusammenarbeit fördern. Daher werden auch Passagen in Romanes ergänzt, die allerdings auch auf Deutsch übersetzt werden.

Sterbende Kultursprache
„Damit soll Romanes auch als Kultursprache gewürdigt werden”, meint Jovanović, die ein Sterben dieser Sprache ortet. Viele Angehörige der Volksgruppe hätten auch Angst davor, sich als ein Rom oder eine Romni zu bekennen. Romanes wurde darüber hinaus bis in das 20. Jahrhundert nicht schriftlich festgehalten. Aufgeschrieben und erfasst zu werden bedeutete für Roma lange Zeit in weiterer Folge auch verfolgt werden zu können – ein Schicksal, das in Massentötungen in den NS-Vernichtungslagern gipfelte. 

„Die Besucher erwartet eine bösartige, groteske Revue, ein Spektakel mit viel Tanz, Musik und lockerer Stimmung”, fassen Leisch und Jovanović zusammen. Bis 31. Mai wird die Mischung aus Figurentheater, Tanz-Performances und improvisierten Auseinandersetzungen mit dem Publikum in der Ybbsstraße zu sehen sein. Das Stück wird durch Musik der Balkan-Jazz-Sängerin Matilda Leko und Star-Gitarrist Harri Stojka begleitet.

Termine:
14.-17. und 20.-23. sowie 28.-31. Mai 2009, Beginn jeweils um 20 Uhr; Ybbsstraße 15-21
Karten-Reservierung unter: Tel. 0699/108 149 15

Ybbsstraße 15-21, 1020 Wien, Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Ybbsstraße schneidet Ärmel ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen