Xavier Naidoo in Wien: Konzert in die Marx Halle verlegt

Xavier Naidoo begeisterte Wien schon mehrfach - hier beim Donauinselfest 2011
Xavier Naidoo begeisterte Wien schon mehrfach - hier beim Donauinselfest 2011 ©APA
Es war eine gute Nachricht für Xavier Naidoo-Fans: Das ausverkaufte Wien-Konzert des Pop-Stars am 28. August wurde von der Arena in die größere Marx-Halle verlegt.

Wer enttäuscht war, dass er kein Ticket für das Konzert von Xavier Naidoo am 28. August in Wien ergattern konnte, hatte allen Grund zur Freude: Der Auftritt des 1971 in Mannheim geboren Popstars wurde von der Arena in die Marx Halle (ehemalige Rinderhalle) verlegt.

Xavier Naidoo: Es gibt noch Karten

Damit sind noch Tickets erhältlich, bereits gekaufte Karten behalten aber weiterhin ihre Gültigkeit. 

Gemeinsam mit seinem Quartett, bestehend aus Robbee Mariano (Bass), Neil Palmer (Keyboard/Piano), Alex Auer (Gitarre) und Ralf Gustke (Schlagzeug), wird Xavier Naidoo am Mittwoch in Wien eine Auswahl der Song-Highlights seiner Karriere sowie neues Material präsentieren  – und in diesem Rahmen eine ganz besondere Atmosphäre für seine Fans schaffen. Freuen kann man sich dabei auf Hit-Singles wie „20.000 Meilen”, „Wo willst du hin?”, „Bevor Du gehst” und „Wenn ich schon Kinder hätte”, „Dieser Weg” oder „Ich kenne nichts… (das so schön ist wie du)”.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Xavier Naidoo in Wien: Konzert in die Marx Halle verlegt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen