Xavi war der "Kilometerfresser"

Die Laufleistung der spanischen und deutschen Fußballer im Finale der EURO 2008 sind nicht an die absoluten Top-Werte vorangegangener Partien herangekommen.

Spaniens Mittelfeld-Motor Xavi legte laut www.castrolindex.com mit 11,446 Kilometern die größte Distanz zurück, als zweiter Europameister schaffte es Marcos Senna (10,036 km) über die Zehn-Kilometer-Marke. Bei den Deutschen gelang dies Bastian Schweinsteiger (10,637 km) und Michael Ballack (10,242 km).

  • VIENNA.AT
  • Fussball EM 2008
  • Xavi war der "Kilometerfresser"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen