Wurz übergab in Le Mans als Führender

Der Niederösterreicher Alexander Wurz ist beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans beim ersten Fahrerwechsel in Führung gelegen. Der zweifache Sieger des Langstreckenklassikers (1996, 2009) gab das Steuer an den Franzosen Stephane Sarrazin, der Platz eins danach aber an den Deutschen Timo Bernhard verlor (Porsche).


Dritter Fahrer im Wurz-Team ist der Japaner Kazuki Nakajima, der dem Trio am Freitag zur Pole Position verholfen hatte. Wegen Regens hat es bereits zwei Safety-Car-Phasen gegeben.

Formel-1-Pilot Fernando Alonso gab um 15.00 Uhr als erster aktiver Rennfahrer das Startsignal für das prestigeträchtige Rennen. Die 24 Stunden von Le Mans enden am Sonntag. Die Veranstalter erwarten zur 82. Auflage mehr als 250.000 Zuschauer und damit einen Rekordbesuch.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Wurz übergab in Le Mans als Führender
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen