AA

WUK zeigt Bildungsangebote für benachteiligte Jugendliche

©wuk.at
Am Donnerstag, den 8. Oktober, werden die zehn Bildungs- und Beratungseinrichtungen des WUK werden erstmals unter einem Dach präsentiert.
Seit 27 Jahren unterstützt das WUK Werkstätten- und Kulturhaus in Wien-Alsergrund benachteiligte Jugendliche bei ihrem Einstieg in die Arbeitswelt. Am Donnerstag (8. Oktober) werden sich erstmals die zehn Bildungs- und Beratungseinrichtungen, die über sechs Standorte in Wien verteilt sind, unter einem Dach präsentieren. Jugendforscher Bernhard Heinzelmaier referiert darüber, was es bedeutet, mit 18 Jahren Sozialhilfebezieher oder mit 22 Jahren Pensionist zu sein.

Im Anschluss diskutieren Hans-Jörg Hofer (Sozialministerium), Ute Fragner (WUK) und die Wiener Stadtpolitiker Gabriele Mörk (S), Isabella Leeb (V) und David Ellensohn (G) über gesellschaftspolitische Ansätze, die “die prekäre Situation am Arbeitsmarkt und die schwierige Lebenssituation von Jugendlichen mit Beeinträchtigung berücksichtigen”, heißt es in der Ankündigung des WUK.

Programm unter: http://www.wuk.at/index.php/sozial/termin/795897525/termin_kalender_a lles.html

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • WUK zeigt Bildungsangebote für benachteiligte Jugendliche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen