WUK Location von "Die Jury der jungen Leser*innen"

"Die Jury der jungen Leser*innen" hat mit dem WUK eine Location.
"Die Jury der jungen Leser*innen" hat mit dem WUK eine Location. ©APA-FOTO: HELMUT FOHRINGER
Das WUK in Wien dient als Location eines Literaturprojekts, das sich an junge Menschen richtet: "Die Jury der jungen Leser*innen".
Rettungspaket für WUK

Das seit fast drei Jahrzehnten bestehende Projekt "Die Jury der jungen Leser*innen" hat einen neuen Standort gefunden: Die Lesegruppen für Kinder und Jugendliche von 8 bis 18 Jahren finden ab 18. Juni im Wiener WUK statt, hieß es in einer Aussendung des Veranstaltervereins Literaturbagage. Im Zweiwochenrhythmus trifft man sich, um neue Kinder- und Jugendbücher zu diskutieren. Am Ende des Lesejahres werden die Lieblingsbücher prämiert.

Julya Rabinowich äußert sich

Zum Auftakt gibt es bei der Veranstaltung "Lest ihr schon?" eine Rückschau auf die Jury der 2020 verstorbenen Projektgründerin Mirjam Morad sowie einen Ausblick auf die künftige Entwicklung der Lesereihe. Eine Gruppe aus Expertinnen und Experten wird zudem über die Relevanz von Kinder- und Jugendliteratur im 21. Jahrhundert diskutieren, darunter etwa Autorin Julya Rabinowich.

"Jury der jungen Leser*innen": Diversität soll eine Rolle spielen

Die Teilnahme an den Lesegruppen ist kostenlos und ein Einstieg jederzeit möglich. Sie sind dezidiert als Raum für Kinder und Jugendliche zu verstehen, Erwachsene haben außer als Diskussionsleiter keinen Zutritt. Die "Jury der jungen Leser*innen" will künftig den Fokus verstärkt auf Niederschwelligkeit, Diversität und Öffentlichkeit legen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • WUK Location von "Die Jury der jungen Leser*innen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen