Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wolford - Neuer Vorstandschef

Der Aufsichtsrat des börsenotierten Strumpf- und Body-Herstellers Wolford hat gestern Holger Dahmen einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Vorstands berufen.

Dahmen (43), bisher Präsident von Hamilton Worldwide, einem Unternehmen der Swatch-Gruppe, und davor Präsident von Swatch USA, wird somit Nachfolger von Fritz Humer (59), der das Unternehmen seit mehr als zehn Jahren führt, teilte Wolford Donnerstag ad hoc mit. Die Übergabe der Geschäfte erfolgt am 7. Jänner 2004. Der neue CEO Dahmen, gebürtiger Deutscher, wird heute bei der Halbjahres-Pressekonferenz vorgestellt.

Wolford-Ergebnis zeigt wieder Körper

Der Bregenzer Strumpf- und Body-Hersteller Wolford hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2003/2004 (Ende April) trotz Umsatzrückgangs sein operatives Ergebnis verbessert. Wie das börsenotierte Unternehmen am Donnerstag mitteilte, stieg das Betriebsergebnis (Ebit) um 22,7 Prozent auf 1,0 Mio. Euro.

Erstmals seit dem Jahr 2000 meldet Wolford zum Halbjahr durchgängig positive Ertragszahlen. So drehte das Ergebnis vor Steuern von minus 0,3 Mio. Euro auf plus 0,1 Mio. Euro in die Gewinnzone. Unter dem Strich, also nach Steuern, weist der zum Palmers-Imperium gehörende Voralberger Konzern ein im Jahresabstand um 0,8 Mio. Euro besseres Halbjahresergebnis von 0,5 Mio. Euro aus.  Als Wermutstropfen in der Halbjahresbilanz erwies sich freilich das 7,9-prozentige Umsatzminus, von Mai bis Oktober erlöste Wolford insgesamt 56,9 Mio. Euro. Im zweiten Quartal habe der Umsatzrückgang auf 6,4 Prozent abgefedert werden können, wie weiter mitgeteilt wurde. Wechselkurs- und flächenbereinigt betrug das Umsatzminus im Halbjahr 1,9 Prozent. Für das Gesamtjahr 2003/2004 rechnet das Management mit einem leicht unter Vorjahr liegenden Umsatz. Beim Ergebnis allerdings wird aus heutiger Sicht eine Steigerung erwartet.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Wolford - Neuer Vorstandschef
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.