Wohnungsbrand: Neun Menschen aus verrauchtem Haus gerettet

Aus bisher unbekannter Ursache geriet am Donnerstagabend eine Wohnung in Wien-Landstraße in Brand. Die Feuerwehr musste sämtliche Hausbewohner evakuieren, drei Menschen wurden ins Spital gebracht.

Aus bisher unbekannter Ursache gerieten das Wohnzimmer und ein Teil des angrenzenden Schlafzimmers im zweiten Obergeschoß in Brand. Der 24-jährige Mieter war zu dem Zeitpunkt, als das Feuer entfachte, in einer angrenzenden Nachbarwohnung. Er nahm den Brand erst wahr, als starke Rauschschwaden aus seiner Wohnung entwichen.

Die Verrauchung war so stark, dass einige Bewohner ihre Wohnungen nicht verlassen konnten. Insgesamt neun Personen konnten von der Feuerwehr unter Einsatz von Atemschutz gerettet werden, zwei davon mussten mittels Drehleiter geborgen werden. Drei der geretteten Personen wurden mit Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

schlachthausg. 40, 1030 wien

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Wohnungsbrand: Neun Menschen aus verrauchtem Haus gerettet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen