Wohnungsbrand in Wien-Favoriten: Kinder erlitten Rauchgasvergiftung

Kinder erlitten bei Brand in Wien leichte Rauchgasvergiftung
Kinder erlitten bei Brand in Wien leichte Rauchgasvergiftung ©APA (Sujet)
Ein ein Monat altes Baby und ein zwölfjähriger Junge sind am Montagnachmittag bei einem Zimmerbrand in einer Wohnung in der Leebgasse in Wien-Favoriten verletzt worden.
Bilder vom Einsatz

Als die Einsatzkräfte der Wiener Berufsfeuerwehr kurz nach 16:15 Uhr in Favoriten eintrafen, hatte der Brand bereits ein Wohnungsfenster erreicht, und war von außen sichtbar. Der Sohn der Wohnungsinhaberin konnte die Wohnung noch selbstständig verlassen.

Der Brand in Favoriten

Die Kinder wurden von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und dann mit dem Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht, berichtete Rettungssprecher Ronald Packert. Die Eltern der Kinder blieben unverletzt. Wie es zu dem Brand gekommen war, war vorerst noch unklar.

Der Brand wurde nach Angaben der Feuerwehr unter Atemschutz mit zwei Löschleitungen im umfassenden Angriff über das Stiegenhaus, sowie straßenseitig über jenes Fenster wo der Brand sichtbar war bekämpft und gelöscht. Insgesamt wurden acht Personen an den Rettungsdienst übergeben. Die Wiener Berufsfeuerwehr war mit 33 Personen bis kurz vor 17:45 Uhr in Favoriten im Einsatz.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Wohnungsbrand in Wien-Favoriten: Kinder erlitten Rauchgasvergiftung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen