Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wohnungsbrand - Hausbewohner evakuiert

Eine Küche in einer Wohnung in der Hütteldorfer Straße stand in Vollbrand - das Feuer griff auch auf die Türen der Nachbarwohnungen über - mehrere Hausbewohner mussten evakuiert werden - Straßenbahnlinie 49 war blockiert.

Zehn Personen wurden Mittwoch früh aus einem Wohnhaus in der Hütteldorfer Straße 198 in Wien-Penzing in Sicherheit gebracht, sieben davon laut Polizei mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert. Gegen 7.30 Uhr waren die Einsatzkräfte ausgerückt, weil ein Feuer in der Küche einer Wohnung ausgebrochen war.


Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, stand die Küche bereits in Vollbrand, die Haustüre war durchgebrannt. Das Feuer griff auf die Türen der Nachbarwohnungen über. Zehn Parteien wurden ins Freie gebracht und den Rettungsdiensten übergeben. Drei Mieter – eine Mutter und ihre beiden Kleinkinder – mussten mit Fluchtfiltermasken in Sicherheit gebracht werden.


Die Feuerwehr bekämpfte die Flammen unter Gebrauch von Atemschutzmasken. Nach einer Stunde hatten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle gebracht und die anderen Wohnungen gesichert. Die Straßenbahnlinie 49 war bis etwa 8.30 Uhr an der Weiterfahrt gehindert und wurde über Breitensee kurzgeführt. Die Ursache für den Brand war noch unklar.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Wohnungsbrand - Hausbewohner evakuiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen