Wohnung in Wien-Rudolfsheim nachts völlig ausgebrannt

In diesem Haus brannte es
In diesem Haus brannte es ©BPD Wien
Eine Wohnung in der Tautenhayngasse in Wien-Rudolfsheim ist in der Nacht auf Samstag aus noch unbekannter Ursache vollkommen ausgebrannt.Der Sachschaden ist beträchtlich. Der Hund des Mieters kam in den Flammen um.
Bilder vom Brand

Menschen kamen bei dem Brand in Wien-Rudolfsheim nicht zu Schaden, zumal sich der Mieter zum Zeitpunkt des Brandes nicht in der Wohnung aufhielt. Sein darin befindlicher Hund konnte allerdings nicht gerettet werden. Eine Katze hatte mehr Glück – sie wurde von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht und anschließend unverletzt ihrer Besitzerin übergeben.

Der Brand in Rudolfsheim

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettung und Polizei waren gegen 1.30 Uhr alarmiert worden. Der betroffene Trakt der Wohnhaus-Anlage wurde evakuiert, die Mieter konnten unverletzt aus ihren Wohnungen gebracht werden. Lediglich eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Spital überstellt.

Bei zwei Wohnungen wurde den Einsatzkräften nicht geöffnet, worauf die Eingangstüren gewaltsam geöffnet werden mussten, wie die Polizei berichtet. An dem Gebäude und an den vor der Wohnhaus-Anlage geparkten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Wohnung in Wien-Rudolfsheim nachts völlig ausgebrannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen