Wohnhausbrand in Wien-Wieden

Wegen eines Zimmerbrandes hat die Feuerwehr am Samstag in den frühen Morgenstunden ein Wohnhaus in Wien-Wieden evakuieren müssen.

Wegen der starken Rauchentwicklung im Treppenhaus herrschte Alarmstufe zwei, sechs Personen mussten mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht werden.Eine 60 Jahre alte Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Die 60-Jährige wurde mit Verbrennungen zweiten und dritten Grades in die Intensivstation der Krankenanstalt Rudolfstiftung eingeliefert. Das Feuer konnte gelöscht werden. 
 
60 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Ursache für den Brand in einer Wohnung im ersten Stock des Hauses in der Schleifmühlgasse blieb vorerst ungeklärt. Die Aufräumarbeiten waren in der Früh noch nicht beendet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Wohnhausbrand in Wien-Wieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen