Wochenend-Reiseverkehr reißt nicht ab

Es wird wohl das letzte Wochenende mit Reiseverkehr.
Es wird wohl das letzte Wochenende mit Reiseverkehr. ©APA/SOBE HERMANN
An diesem Wochenende erwartet der ÖAMTC noch einmal starken Rückreiseverkehr der Sommerurlauber von der Adria Richtung Österreich sowie weiter Richtung Deutschland.

Es wird wohl die letzte große Reisewelle dieses Sommers rollen. Ferienende ist in West- und Südösterreich, es enden aber auch die letzten Sommerferien für heuer in Deutschland, und zwar in den beiden Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg. Richtung Adria werden noch einige Späturlauber unterwegs sein, die nicht an die Schulferien gebunden sind.

Hauptreiserouten  überlastet

Hauptbelastet werden nach Einschätzung des ÖAMTC folgende Strecken sein: 

  • Verbindung Karawankentunnel - Walserberg über Karawanken Autobahn (A11), Tauern Autobahn (A10) und West Autobahn (A1), Staugefahr speziell in Salzburg auf der Tauern Autobahn (A10) vor den Tunnelbereichen und im Bereich Salzburg/Süd -Walserberg 
  • Brenner Autobahn (A13/A22) in Nord- und Südtirol 
  • Verbindung von der Grenze bei Spielfeld Richtung Suben über Pyhrn Autobahn (A9) und Innkreis Autobahn (A8)
  • Fernpass-Strecke (B179) zwischen dem Inntal und Füssen 
  • Zillertal (B169) talauswärts

Grenzwartezeiten   

An diesen Grenzen wird es wieder zu teils langen Wartezeiten kommen: 

  • Slowenien / Österreich: Karawankentunnel (A11) und Spielfeld (A9) 
  • Ungarn / Österreich: Nickelsdorf (A4) 
  • Österreich / Deutschland: Suben (A8), Walserberg (A1), Kufstein/Kiefersfelden (A12)

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wochenend-Reiseverkehr reißt nicht ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen