AA

WM-Maskottchen Zakumi: Leopard mit Schmunzelblick

Ein verschmitzt lächelnder Leopard in grüner Hose und weißem T-Shirt ist das offizielle Maskottchen der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika.

“Zakumi repräsentiert die Menschen, die Geografie und den Geist Südafrikas und ist damit Sinnbild der Weltmeisterschaft 2010”, hatte FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke bei der Vorstellung betont. Der gesprenkelte Leopard mit Schmunzelblick und Rasta-Mähne setzt in der Tat das Selbstverständnis der südafrikanischen Gastgeber bildlich um – bunt, stolz, selbstbewusst und sympathisch.

“Zakumi ist ein stolzer Südafrikaner und ein idealer Botschafter für Afrikas erste WM. Jung, voller Energie, smart und ehrgeizig ist er, eine echte Inspiration für Jung und Alt, nicht nur in unserem Land”, meinte der südafrikanische WM-Organisationschef Danny Jordaan bei der Präsentation des Leoparden. Das offizielle WM-Maskottchen blickt auf eine mehr als 40-jährige Tradition zurück, die 1966 in England mit einem Löwen namens Willie begonnen hat. Jordaan begründete die Wahl eines Leoparden daher auch mit der weltweit verbreiteten Nutzung des “Königs der Savanne” als Maskottchen: “Wir fanden, dass ein Leopard mal was Neues wäre.”

Die ursprüngliche Idee für Südafrikas Leoparden-Maskottchen geht auf einen Vorschlag von Andries Odendaal aus Kapstadt zurück. Der Name setzt sich aus dem offiziellen Autokürzel “ZA” für Südafrika und dem Wort “kumi” zusammen, das in mehreren afrikanischen Sprachen “10” bedeutet – mit Blick auf die WM-Jahreszahl 2010. Mit seinem grünen Fell, das bestens zum Grün des Rasens passt, zeige der Leopard, dass er ein echter Fußball-Fan ist, meinte Valcke.

Doch Zakumi ist nicht unumstritten. Im Vorfeld der WM hagelte es zunächst Kritik, weil er sich in der Öffentlichkeit rargemacht hatte. Es gab Anfragen von Schülern, ob es denn überhaupt noch öffentliche Auftritte des WM-Leoparden gebe. Weiteren Ärger gab es, als verstimmte Gewerkschafter entdeckten, dass von der Herstellung der Stoff-Maskottchen anders als erwartet nicht arme Südafrikaner profitieren. Denn Zakumi-Puppen werden massenhaft in China hergestellt. Dabei hatte Jordaan noch bei der Vorstellung des Maskottchen betont, der Schmunzel-Leopard sei nicht nur in dem Kap-Staat entworfen worden, sondern werde auch dort produziert.

  • VIENNA.AT
  • Fußball-WM vol
  • WM-Maskottchen Zakumi: Leopard mit Schmunzelblick
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen