Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wissenswertes rund um den Nationalfeiertag

Wissenswertes rund um den Österreichischen Nationalfeiertag
Wissenswertes rund um den Österreichischen Nationalfeiertag ©APA
Seit wann wird der Nationalfeiertag eigentlich gefeiert? Wann wurde der Tag ohne Bundespräsidenten gefeiert? Antworten auf diese und weitere wissenswerte Fragen werden hier gegeben.
Das Programm am Nationalfeiertag

Der erste Nationalfeiertag der Republik Österreich…

wurde am 12.11.1919 gefeiert. Von 1938 bis 1945, zur Zeit des Nationalsozialismus, wurde der 1. Mai als Staatsfeiertag zelebriert. Zwischen dem Ende des Zweiten Weltkriegs und dem Ende der Besatzungszeit wurde der Tag in Österreich nicht gefeiert.

Seit 1956 wird der Nationalfeiertag am 26. Oktober gefeiert…

von 1919 bis 1933 war es eigentlich der 12. November, der Tag der Ausrufung der ersten Republik. Gemäß dem Staatsvertrag vom 15. Mai 1955 haben die Alliierten am 25. Oktober ihre Besatzungstruppen abgezogen und Österreich wurde somit neutral.

Der Nationalfeiertag hieß “Tag der Fahne”…

Am Tag des Inkraftretens des Neutralitätsbeschluss des Bundesverfassungsgesetzes sollte jedes Jahr die österreichische Flagge gehisst werden – dadurch entstand der Begriff “Tag der Fahne”. Mit dem Nationalfeiertagsgesetz wurde diese Betitelung durch “Nationalfeiertag” seit 1965 ersetzt. Seit 1967 ist der Tag auch mit einer Feiertagsruhe ausgestattet.

Zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten finden statt…

unter anderem kann man bei freiem Eintritt das Heeresgeschichtliche Museum und das Wien Museum besuchen, das Parlament, die Ministerien, das Bundeskanzleramt und die Hofburg sind ebenfalls für Besucher geöffnet. Das Bundesheer gelobt am Nationalfeiertag am Heldenplatz Rekruten an, zudem findet dort auch eine “Leistungsschau” mit Waffen, Hubschrauber und Panzer statt.

Ein Nationalfeiertag ohne Bundespräsident…

fand 2016 statt. Weil der Klebstoff auf den Wahlkartenkuverts nicht hielt, fand die Wiederholung der Bundespräsidenten-Stichwahl nicht am 2. Oktober, sondern am 4. Dezember statt. Die Angelobung der Rekruten am Heldenplatz wurde von Nationalratspräsidentin Doris Bures durchgeführt, die traditionelle Fernsehansprache des Staatsoberhaupts entfiel.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wissenswertes rund um den Nationalfeiertag
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen