Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wirtschaftspokal Penzing geht an D.R.Z.

Am 14. Februar erhielt das Demontage- und Recycling-Zentrum (D.R.Z.) von Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner einen Penzinger Wirtschaftspokal.

Hört man von den Wiener Volkshochschulen so denkt man in erster Linie an ein breites, wienweites Angebot an Erwachsenenbildung in Form von Kursen und Vorträgen. Aber diese traditionsreiche Organisation bietet viel mehr. Ein besonderes Beispiel ist das Demontage- und Recycling-Zentrum (D.R.Z) in Wien Penzing. Das D.R.Z ist ein sozialökonomischer Betrieb, gefördert aus Mitteln des Arbeitsmarktservices und des Bundessozialamtes, der sich der Demontage von Elektro- und Elektronikaltgeräten (EAG) widmet. Die Basis, auf der sich die gesamte Arbeit des D.R.Z gründet, ist die soziale Dimension der Nachhaltigkeit. Im Mittelpunkt der Arbeit des D.R.Z steht die Qualifizierung und Vermittlung von ehemaligen Langzeitarbeitslosen sowie Menschen mit Behinderungen auf den regulären Arbeitsmarkt.

Umweltgerechte Demontage von Elektro(nik)-Altgeräten
Eine weitere Säule der Nachhaltigkeit stellt die Umwelt dar. Das Besondere an der im D.R.Z durchgeführten Demontage von EAGs liegt in der manuellen Vorbehandlung, das heißt, Bauteile mit potentiell gefährlichen Inhaltsstoffen werden von Hand entfernt. Ebenso erfolgt die Zerlegung und Fraktionierung nach Metallen und anderen Wertstoffen manuell. Dieses Verfahren garantiert, dass wirklich alle Schadstoffe, wie zum Beispiel versteckte Batterien entfernt werden. (www.drz-wien.at)
Wiederverwendung
Ein wichtiges Anliegen des Betriebes ist die Erhöhung der Wiederverwendung von Elektro- und Elektronikaltgeräten. Reparaturwürdige Geräte werden selektiert und an Betriebe des Reparatur-Netzwerk-Wien (RNW) weitergeleitet. Dort werden sie repariert und als Second-Hand-Geräte günstig wiederverkauft. Durch die so erreichte Verlängerung der Nutzungsdauer wird die Umwelt besonders geschont, da Ressourcen für die Produktion von Neugeräten eingespart werden.


Transportservice
Wer ein Problem hat die Geräte selbst zu transportieren, dem ist mit dem Transportservice besonders geholfen. Diese im D.R.Z angesiedelte Dienstleistung ist in erster Linie ein Service des ReparaturNetzWerk-Wien (RNW). Kunden und Kundinnen von RNW-Mitgliedsbetrieben können sich nicht nur Second-Hand-Geräte zustellen lassen, defekte Elektrogeräte werden gerne von zu Hause abgeholt, zu einem RNW-Betrieb transportiert und nach erfolgter Reparatur wieder geliefert. Diese Serviceleistung wird von „die umweltberatung“ Wien betreut und damit das Ganze nicht zu teuer kommt, von der Stadt Wien gefördert. (www.reparaturnetzwerk.at)

PC Onlineverkauf
„Aus fünf mach eins“: unter diesem Motto werden gebraucht PC und PC-Peripherie ausgesucht, getestet und nach Kundenbedarf zusammengebaut. Die Geräte werden über das Internetmedium EBAY angeboten.

Ersatzteilnetzwerk
Selbst Teile von Geräten werden im D.R.Z nicht einfach entsorgt. In der Abteilung Ersatzteilnetzwerk werden aus Waschmaschinen und Geschirrspülern Gerätebauteile wie Motoren, Programmschalter, Laugenpumpen, etc. ausgebaut, instand gesetzt, geprüft und als gebrauchte Ersatzteile vermarktet. Viele Ersatzeile sind oft nur über das Ersatzteilnetzwerk erhältlich. (www.ersatzteilnetzwerk.at)

TrashDesignManufaktur
Andere Teile wiederum werden ganz besonders veredelt. In der TrashDesignManufaktur (TDM) werden aus Geräteteilen wie Waschmaschinentrommeln, Kabeln, Leiterplatten etc. ästhetisch elegante, hochwertige Möbelstücke, Accessoires und Schmuck gefertigt. Auch Pokale für Preisverleihungen und Ehrungen kommen aus dem Angebot dieser kreativen und viel beachteten Werkstatt. Die „Schmucken Stücke“ der TDM haben es mittlerweile in die Shops der Design- und Kunsttempel Europas geschafft. Sie sind im MAK in Wien genauso wie in der London Tate Gallery erhältlich. Auch sind TDM-Produkte in den USA und Japan begehrte Design-Stücke. (www.trashdesign.at)

Wer glaubt, das sei schon alles, der wird nicht lange warten müssen, bis das nächste tolle Service vom D.R.Z kommt. So haben wir gehört, dass ein Shop vor Ort im entstehen ist. Mehr darüber bald.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Wirtschaftspokal Penzing geht an D.R.Z.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen