Wirbel bei den Royals: Lilibet-Taufe auf Schloss Windsor geplant - Charles dagegen

Die Royals-Aussteiger wollen ihre Tochter Lilibet trotz allem auf Schloss Windsor taufen lassen - was sagt die Queen dazu?
Die Royals-Aussteiger wollen ihre Tochter Lilibet trotz allem auf Schloss Windsor taufen lassen - was sagt die Queen dazu? ©Glomex
Streit hinter den britischen Palastmauern: Trotz "Megxit" wollen Prinz Harry und Herzogin Meghan die Taufe ihrer Tochter Lilibet auf Schloss Windsor abhalten. Großvater Prinz Charles ist davon alles andere als begeistert.
Lilibets Geburt: So gratulierten die Royals
Lilibet Diana: Benannt nach Uroma und Oma

Auch wenn sie bei den Royals mehr oder weniger "ausgestiegen" sind: Prinz Harry und Herzogin Meghan würden ihre Tochter Lilibet - wie auch schon ihren Sohn Archie - gerne standesgemäß auf Schloss Windsor taufen lassen.

Lilibet-Taufe auf Schloss Windsor: Charles ablehnend, Queen reagiert unerwartet

Wenig positive Resonanz zu dieser Idee kommt von Großvater Prinz Charles, der diesem Plan nach dem "Megxit" und allem, was dabei vorgefallen ist, offenbar eher ablehnend gegenübersteht. Die Queen, Urgroßmutter und "Namensvorbild" der kleinen Lilibet, soll die Taufe ausrichten, reagiert jedoch völlig unerwartet - mehr dazu in diesem Video.

Harry und Megan: Drama um Taufe von Töchterchen Lilibet

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Wirbel bei den Royals: Lilibet-Taufe auf Schloss Windsor geplant - Charles dagegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen