Winterkonzert der Tonart Musikschule

Eine fröhliche Schar Musikschüler!
Eine fröhliche Schar Musikschüler! ©Pezold
Am vergangenen Donnerstag war das KOM in Altach in eine Winterlandschaft verwandelt worden.
Winterkonzert der Tonart Musikschule

Altach. (pe). Das Ensemblekonzert für die ganze Familie hatte alle Eltern, Omas, Opas und andere Freunde der schönen Musikkünste angelockt, um dem „tonart Winterkonzert” beizuwohnen.

Die Schüler der Musikschule Tonart zeigten auf der Bühne eindrücklich, was sie in vielen Übungsstunden gelernt haben. Der große Saal des KOM war bis auf den letzten Platz besetzt.

Winterliche Klänge

Es schneit sogar im KOM-Saal, wenn die Winterkinder musizieren. Nachdem der künstlerische Leiter Markus Pferscher das Publikum begrüßt hatte, ging es mit dem umfangreichen Musikprogramm los. Ob Kinderorchester, Kinderchor oder Solisten, die Palette des Erlernten wurde professionell auf die Bühne gebracht und die Kinder ernteten tosenden Beifall. Streicher, Bläser, Violinisten, Pianisten und Sänger präsentierten ihr musikalisches Talent. Ekaterina Pichlbauer, Leiterin des Kinderchores, Isabella Pincsek, Silke Allmayer, Wolfgang Mayer, Klaus Raidt, Renate Vonblon, Julia Scheier, Susanne Shirazi, Wanda Varga und Susanne Schöch, hatten sich mit Feuereifer samt ihren Klassen ins Projekt Ensemblekonzert gestürzt, hatten etliche Übungseinheiten absolviert und sich bei der Musikauswahl durchaus nicht den leichtesten Tobak ausgesucht. Stephen Janetzko und James Ployhar wechselten sich ab mit Franz Schubert und Leroy Anderson. Die 36 jungen MusikschülerInnen kommen aus allen sechs Mitgliedsgemeinden der Tonart Musikschule. Ob Altach, Mäder, Klaus, Götzis, Koblach oder Hohenems ihre Kinder zum Musizieren entsenden, die Schüler genießen die beste Ausbildung und an diesem Donnerstagabend konnten sie ihr Publikum davon überzeugen.

  • VIENNA.AT
  • Altach
  • Winterkonzert der Tonart Musikschule
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen