AA

Wings for Life World Run: Anmeldestart für 2021

MIt der App kann jeder individuell beim Wings for Life Run 2021 mitmachen.
MIt der App kann jeder individuell beim Wings for Life Run 2021 mitmachen. ©Philipp CARL Riedl for Wings for Life World
Österreich läuft für die, die es selbst nicht können: Die Anmeldung für den Wings for Life World Run mit App am 9. Mai 2021 ist ab sofort möglich.

Gute Neuigkeiten für alle Wings for Life World Run Fans: Die achte Auflage des globalen Charity-Laufs findet 2021 sicher statt. Ab heute, 17. November 2020, ist die Anmeldung für die App-Version des Spendenlaufs am 9. Mai 2021 unter wingsforlifeworldrun.com geöffnet.

Lauf-App verbindet Menschen rund um den Globus

„Wir freuen uns sehr, den Wings for Life World Run 2021 zu diesem frühen Zeitpunkt bereits bestätigen zu können“, sagt Sports Director Colin Jackson, ehemaliger Olympia-Medaillen-Gewinner im 110-Meter-Hürdenlauf. „Dank unserer App sind wir komplett unabhängig von den aktuellen Entwicklungen. Wir haben eine Software, die wir seit fünf Jahren kontinuierlich weiterentwickelt haben. Für uns ist ein virtueller Lauf kein Neuland.“ Bereits seit 2015 kann man beim Wings for Life World Run mittels App teilnehmen. Neben dem Live-Tracking oder der Distanzmessung zum Catcher Car – der virtuellen Ziellinie – gibt es auch Social-Media-Sharing-Funktionen und eine Audio Experience, die die Teilnehmer in Echtzeit informiert, unterhält und motiviert.

Gratis Lauf-Shirt für die ersten 2.000 App-Runner in Österreich

Eine schnelle Anmeldung für den App-Run 2021 lohnt sich: Die ersten 2.000 angemeldeten Teilnehmer in Österreich erhalten ein offizielles Wings for Life World Run Shirt von Salomon kostenlos zur Anmeldung dazu. Außerdem soll es neben dem App-Run auch 2021 wieder die Möglichkeit geben, beim Flagship Run in Wien sowie in elf weiteren Städten weltweit zu starten. Die Entscheidung über die Flagship-Runs fällt nach aktueller und lokaler Ausgangssituation spätestens im Februar 2021. Alle App-Run Teilnehmer bekommen dann selbstverständlich die Option, die App-Run-Anmeldung auf einen Flagship Run ihrer Wahl umzutragen.

Weltweiter Spendenlauf im Mai wird immer größer

Seit 2014 läuft die Wings for Life World Run Community jedes Jahr im Mai gemeinsam für die, die es selbst nicht können. Und die Bewegung wird Jahr für Jahr größer. Insgesamt sind bisher 700.000 registrierte Teilnehmer aus 195 Nationen zu verzeichnen, 7 Millionen Kilometer gelaufen worden und knapp 30 Millionen Euro durch Startgelder und Spenden an Wings for Life gegangen. Beim Wings for Life World Run 2020, der ganz im Zeichen der herausfordernden Zeiten stand, waren allein in ganz Österreich über 27.000 Teilnehmer beim App-Run dabei, um mit ihrem Startgeld und ihrer erlaufenen Strecke die Wings for Life Stiftung zu unterstützen und ihrem Ziel, Querschnittslähmung heilbar zu machen, näher zu bringen.

„Die Unterstützung, die wir erhalten ist großartig. Der Wings for Life World Run ist für unsere Stiftung ein bedeutendes Ereignis und wir freuen uns sehr, dass wir auch 2021 die Menschen in der momentan isolierten Welt wieder zusammenbringen und gemeinsam für die gute Sache laufen“, sagt Anita Gerhardter, CEO Wings for Life Stiftung. Die besten heimischen App-Runner 2020 waren bei den Damen Julia Mayer (42,2 km) und bei den Herren Lukas Oberhauser, der erst nach 57,1 km vom virtuellen Catcher Car eingeholt wurde und im weltweiten Ranking den hervorragenden 7. Platz erreichte. 

Jeder Teilnehmer ist ein Finisher

Beim Wings for Life World Run starten alle Läufer und Rollstuhlfahrer zur exakt gleichen Zeit um 11.00 Uhr UTC. In Österreich geht es also um 13.00 Uhr los, während es in Tokio 22.00 Uhr und in New York 7.00 ist. Weitere Besonderheit: Man läuft, solange man kann, und nicht einem vorgegebenen Ziel entgegen. 30 Minuten nach dem Startschuss setzt sich das Catcher Car in Bewegung und nimmt die Verfolgung der Teilnehmer auf. Es wird nach und nach schneller und holt Teilnehmer für Teilnehmer ein. Egal, ob man sich 5 Kilometer, 25 Kilometer, einen Marathon oder noch mehr vornimmt: Viele Läufer und Rollstuhlfahrer wachsen aufgrund des besonderen Formats über sich hinaus. Doch das ist nicht entscheidend: Jeder ist beim Wings for Life World Run ein Finisher. Dabei ist das Starterfeld so bunt wie bei kaum einem anderen Lauf. Weltklasseathleten und Laufanfänger, 18-Jährige und über 80-Jährige, Läufer oder Rollstuhlfahrer: Sie alle sind gemeinsam auf der Strecke für die gute Sache.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Good News
  • Wings for Life World Run: Anmeldestart für 2021
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen