Wildschweine jagten Jogger im Lainzer Tiergarten auf Baum

Ein Rudel Wildschweine verfolte den Mann im Lainzer Tiergarten.
Ein Rudel Wildschweine verfolte den Mann im Lainzer Tiergarten. ©pixabay.com (Sujet)
Ein Jogger saß am Freitagabend im Lainzer Tiergarten auf einem Baum fest. Ein Wildschweinrudel hatte den Mann in die missliche Lage gebracht.

Die Polizei wurde am 13. September von einem besorgten Mann alarmiert. Er gab den Beamten gegenüber an, sich mit einem Bekannten im Lainzer Tiergarten in Wien-Hietzing getroffen zu haben. Ihre Wege hätten sich jedoch nach kurzer Zeit getrennt, da der Bekannte noch eine Runde joggen gehen wollte.

Jogger wurde von Wildschweinrudel verfolgt: Saß auf Baum fest

Beim vereinbarten Treffpunkt traf der 45-Jährige jedoch später nicht ein, konnte sich aber telefonisch melden. Er sei von einem Wildschweinrudel verfolgt worden und musste auf einen Baum flüchten.

Er wisse jedoch nicht, wo er sich momentan befinde, den Baum könne er jedoch nicht verlassen, da sich das Rudel noch in unmittelbarer Nähe aufhalte.

Polizeihubschrauber fand Mann

Eine erste Suchaktion musste auf Grund der Weitläufigkeit des Geländes nach einiger Zeit unterbrochen werden.

Daraufhin wurde ein Polizeihubschrauber hinzugezogen, der mit Hilfe einer Wärmebildkamera den Österreicher gegen 21.00 Uhr fand und einen Suchtrupp zu dem Mann führen konnte, der ihn dann schlussendlich unverletzt vom Baum retten konnte.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Wildschweine jagten Jogger im Lainzer Tiergarten auf Baum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen