Wiental-Entlastung durch Überdachung der U4: Parkplätze sollen entstehen

Parkplätze über der Linie U4
Parkplätze über der Linie U4 ©Wr.Linien/Helmer
Für Aufsehen sorgt derzeit ein Vorschlag der Wiener ÖVP: Die Partei würde gerne die U4 überdachen lassen und mehr Parkplätze schaffen. Kritik kommt von den Grünen.
Wiental erhält Relaxzonen
New York als Vorbild für Wien

Laut einem Bericht von meinbezirk.at vom 3. Juli, soll, wenn es nach der ÖVP geht, nach Margareten, nun auch in Hietzing und Penzing die U-Bahnlinie U4 teilweise überdacht werden und so mehr Raum für Parkplätze entstehen. Genau genommen in den Stationen Ober Sankt Veit bis Hietzing soll gebaut werden.

Parkplätze über der Linie U4

Laut dem Bericht würden zusätzliche Parkplätze im Wiental die Westeinfahrt entlasten. Ein entsprechender Antrag in der Hietzinger Bezirksvertretung wurde bereits mehrheitlich angenommen. Nun kommt auch aus Penzing Unterstützung, da auch der Bezirk vom Pendlerverkehr betroffen ist.

Kritik am Vorschlag kommt von den Wiener Grünen, die vermehrt für andere Lösungen eintreten und sich gegen Bauprojekte, die ihrer Meinung nach Jahre dauern können, aussprechen. Der Verkehr müsse bereits vor Wien abgefangen und die Feinstaubbelastung in der Westeinfahrt verringert werden. Auch die Stadt Wien zeigt sich wenig begeistert von der Idee aus den betroffenen Bezirken. Im 5. Bezirk werden, wie berichtet, Wientalterrassen als Relaxzonen entstehen.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiental-Entlastung durch Überdachung der U4: Parkplätze sollen entstehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen