Wiens erster Parkinson-Lauf am 16. November

Am 16. November findet der Parkinson-Lauf statt.
Am 16. November findet der Parkinson-Lauf statt. ©bilderbox.at (Sujet)
Am 16. November findet Wiens erster Parkinson-Lauf statt. Mit der Veranstaltung soll die Aufmerksamkeit auf die Erkrankung Morbus Parkinson und die Bedürfnisse von Betroffenen und Angehörigen gelegt werden. Eine Anmeldung ist noch bis 12. November möglich.

Am 16. November heißt es gemeinsam laufen für den guten Zweck:  Beim ersten Parkinson-Lauf in Wien bewältigen jeweils drei Personen im Team jeweils rund sieben Kilometer, was zusammen die Distanz eines Halbmarathons ergibt. Der „Parkinson-Lauf“ findet im Rahmen des traditionellen „Leopoldilaufes des Lauf- und ConditionsClubs Wien (LCC Wien)“ statt.

Parkinson-Lauf in Wien

Dabei geht es nicht darum, dass Betroffene für sich selbst laufen. Vielmehr sollen Menschen dazu aufgefordert werden, für jemanden zu laufen – das Motto lautet: „Ich laufe für …“

Um 10.00 Uhr starten die ersten Halbmarathon-Staffeln los, der Schlusspfiff ist für 12.30 Uhr vorgesehen. Eine Anmeldung zum Parkinson-Lauf ist per E-Mail, persönlich oder online bis 12. November möglich. Die Teilnahme kostet 99 Euro pro Staffel mit drei Personen, der Reinerlös wird im Rahmen der Selbsthilfe für Projekte verwendet.

Nähere Infos zum Parkinson-Lauf finden Sie auf der Website.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Wiens erster Parkinson-Lauf am 16. November
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen