Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener warf zahlreiche Gegenstände vom Balkon: WEGA-Einsatz

Der 35-jährige Wiener befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand, als er die Gegenstände vom Balkon warf.
Der 35-jährige Wiener befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand, als er die Gegenstände vom Balkon warf. ©APA (Sujet)
Samstagfrüh hat ein Mann in Wien-Döbling zahlreiche Gegenstände vom Balkon im dritten Stock des Gebäudes auf den Gehsteig und die Straße geworfen. Die Polizei musste die Straße sperren. Da sich der 35-Jährige nicht beruhigen ließ, mussten WEGA-Beamte den Mann festnehmen. Er befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Gegen 9.45 Uhr wurden die Einsatzkräfte in die Hardtgasse gerufen. Dort hatte der 35-jährige Österreicher unter anderem einen Fernseher und auch eine Hantelbank vom Balkon geworfen. Er reagierte nicht auf Zuruf, sondern warf weitere Gegenstände auf die Straße. Polizisten sperrten den betroffenen Bereich. Beamte der Wega öffneten die Wohnungstür, der 35-Jährige leistete gegen seine Festnahme Widerstand und bewarf die Polizisten mit Gegenständen, außerdem trat und schlug er um sich. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Windschutzscheibe und der Seitenspiegel eines Polizeiautos wurden durch die geworfenen Gegenstände beschädigt.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Wiener warf zahlreiche Gegenstände vom Balkon: WEGA-Einsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen