Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener U6 erfasste auf Gleisen abgestellte Scheibtruhe

Auf dem Gleis der U6 wurde eine Scheibtruhe abgestellt.
Auf dem Gleis der U6 wurde eine Scheibtruhe abgestellt. ©Wiener Linien/Johannes Zinner/LPD Wien
Kurz vor der U6-Station Jägerstraße touchierte eine U-Bahn am Sonntag eine am Gleis abgestellte Scheibtruhe.

Am 23. Februar kollidierte eine U-Bahngarnitur der Linie U6 gegen 15.15 Uhr vor der Station Jägerstraße in Fahrtrichtung Floridsdorf auf Gleis 1 mit einer am Gleis abgestellten Scheibtruhe.

Unbekannte stellten Scheibtruhe auf Gleis der Wiener U6 ab

An der U-Bahngarnitur entstand leichter Lackschaden. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt, Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung der körperlichen Sicherheit wurden aufgenommen.

Wer die Scheibtruhe dort deponiert hatte, ist unklar. Bauarbeiten fanden am Sonntag keine statt. Die Polizei überprüft nun auch, ob der dortige Bereich videoüberwacht ist. Für das Delikt der Gefährdung der körperlichen Sicherheit sieht das Strafgesetzbuch (StGB) eine Freiheitsstrafe bis zu drei Monaten oder eine Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen vor.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Wiener U6 erfasste auf Gleisen abgestellte Scheibtruhe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen