AA

Wiener U4 fährt in den Osterferien nicht durchgehend

Die U4 erhält beim Schwedenplatz neue Weichen.
Die U4 erhält beim Schwedenplatz neue Weichen. ©APA/EVA MANHART / Canva (Symbolbild)
In Wiens Öffi-Netz starten im Frühling zahlreiche Modernisierungsarbeiten. Beim Schwedenplatz erhält die U4 neue Weichen. Die Arbeiten in der Wiedner Hauptstraße und Universitätsstraße starten im April.
Wochenlange Teilsperre von Wiener U4 im Sommer

Die Wiener Linien investieren verstärkt in die Erneuerung ihrer Gleisinfrastruktur. Die Gleiserneuerungen in der Wiedner Hauptstraße und der Universitätsstraße zählen zu den Modernisierungs-Highlights 2024. Beide sind mit umfassenden Umgestaltungsmaßnahmen verbunden. Auch die U4 erhält heuer an mehreren Stellen moderne Infrastruktur: in den Osterferien werden Weichen zwischen Schwedenplatz und Schottenring getauscht.

Zusätzliche Gleisverbindungen der Wiener U4 bringen zuverlässigeren Betrieb

Die U4 ist die älteste U-Bahn-Linie der Stadt, Teile ihrer Infrastruktur sind über 100 Jahre alt. Seit 2014 wird die grüne Linie umfangreich saniert. Es wurden schon Stellwerke getauscht, Gleise und Gleisuntergrund erneuert sowie Stationen und Tunneldecken saniert. Außerdem entstehen zusätzliche Gleisverbindungen, die bei Störungen einen Gleiswechsel und damit einen zuverlässigeren Betrieb der U4 ermöglichen. In den Osterferien erhält die grüne Linie neue Weichen. Von 23. März bis inklusive 1. April wird die U4 deshalb geteilt geführt. Der Betrieb ist zwischen Heiligenstadt und Schottenring sowie Schwedenplatz und Hütteldorf möglich. Fahrgäste können ersatzweise auf die Linie 1 ausweichen. Auch die Linie 71 – und nachts die Linie U2Z – werden bis Schwedenplatz verlängert.

Wien wird klimafit: Neue Gleise in der Wiedner Hauptstraße

2.546 Meter Gleis werden ab April in der Wiedner Hauptstraße vom Resselpark bis zur Phorusgasse getauscht. Die Wiener Linien versetzen im Zuge der notwendigen Gleiserneuerung die Lage der Gleise, so kann der gesamte Straßenraum umgestaltet werden. Die Bauarbeiten starten am 2. April und dauern bis November 2024. Während der Arbeiten können die Linien 1, 62 und die Badner Bahn nicht zwischen Karlsplatz und Kliebergasse fahren.

Mit dem Angebot der Wiener Linien und der Wiener Lokalbahnen Verkehrsdienste sind die Fahrgäste dennoch gut öffentlich unterwegs:

  • Die Linie 59A wird in einem dichteren Intervall und mit größeren Gelenkbussen unterwegs sein.
  • Die Linie 1 wird über Südtiroler Platz/Hauptbahnhof und Prinz-Eugen-Straße fahren.
  • Die Badner Bahn wird über Südtiroler Platz/Hauptbahnhof bis Quartier Belvedere und die Linie 62 ab/bis Meidling Bahnhof/Dörfelstraße geführt.
  • Als Alternativen stehen außerdem die Linien U1, U4, U6 und 13A zur Verfügung.
  • Für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste bieten die Wiener Linien gemeinsam mit den Wiener Lokalbahnen Verkehrsdiensten ein eigenes Shuttleservice an. Kontakt: +43 (0) 664 884 865 14, Vorbestellzeit 15 Minuten

Alle Infos zur Baustelle in der Wiedner Hauptstraße: https://www.wienerlinien.at/de/modernisierungen/wiedner-hauptstrasse

Das bringt die Modernisierung für den öffentlichen Verkehr:

  • neue Gleise für eine rasche und verlässliche Öffi-Verbindung,
  • moderne Haltestellen mit verbesserter Barrierefreiheit,
  • begrünte Wartehäuschen,
  • neue Grüngleise zwischen Lambrechtgasse und Klagbaumgasse.

Universitätsstraße: Erneuerungen für die ideale Anbindung an Wiener U5

Damit Öffi-Nutzer*innen künftig direkt von der neuen U5 Station Frankhplatz auf die Straßenbahn umsteigen können, ohne die Straße überqueren zu müssen, bekommen die Gleise in der Universitätsstraße ebenfalls eine neue Position. Im Zuge der wichtigen Gleisarbeiten wird die Universitätsstraße auch umgestaltet. 

Im Bereich der Universitätsstraße werden die Linien 43 und 44 in ihre finale Lage gebracht. Die Arbeiten starten am 16. April und dauern bis 2. September. Aufgrund der umfassenden Arbeiten wird die Linie 43 während dieser Zeit kurzgeführt und verkehrt von Neuwaldegg bis Zimmermannplatz (U6-Station Alser Straße). Die Linie 44 ist eingestellt. Als Ersatz fährt zwischen Maroltingergasse und Lange Gasse die Linie 33, welche aufgrund der geänderten Streckenführung nicht zwischen Lange Gasse und Josefstädter Straße unterwegs ist.

Fahrgäste kommen auch weiterhin mit den Wiener Öffis gut voran:

  • Die Linie 33 ersetzt teilweise die Linie 44 und fährt daher zwischen Lange Gasse und Maroltingergasse über die Strecke der Linie 44.
  • Die Linien 5, 33 und 42 sind in dichteren Intervallen unterwegs.
  • Fahrgäste kommen auch weiterhin gut mit den Linien U3, U6 sowie den umliegenden Straßenbahnen 2, 5, 37, 38, 40, 41 und 42 voran.

Mehr Infos zur Stadtentwicklung in Wien

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener U4 fährt in den Osterferien nicht durchgehend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen