Wiener Töchtertag am 23. April 2020 abgesagt

Der Wiener Töchtertag wird abgesagt.
Der Wiener Töchtertag wird abgesagt. ©Astrid Knie
Der jährliche Schnuppertag für Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren in Wiener Unternehmen muss aufgrund der aktuellen Situation angesichts des Corona-Virus abgesagt werden.

"Ich bedaure sehr, dass der Töchtertag 2020 nicht stattfinden kann. Unter den derzeitigen Umständen ist die Absage die einzig richtige Entscheidung. Die Gesundheit von uns allen hat allerhöchste Priorität", so Frauenstadträtin und Töchtertag-Initiatorin Kathrin Gaal.

Nächster Töchtertag im April 2021

Frauenstadträtin Kathrin Gaal bedankt sich bei den rund 190 Wiener Unternehmen, die heuer ihre Türen am Töchtertag für Schülerinnen öffnen wollten und hofft, dass die Betriebe auch im nächsten Jahr wieder mit soviel Engagement dabei sind. Mehr als 2.000 Mädchen hatten sich heuer bereits angemeldet, um Berufe aus den Bereichen Technik, Handwerk und Naturwissenschaften kennenzulernen. Im April 2021 soll der Wiener Töchtertag wieder wie gewohnt stattfinden.

>> Alle Coronavirus-Nachrichten

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Töchtertag am 23. April 2020 abgesagt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen