AA

Wiener Tiergarten Schönbrunn trauert um Eisbärin Nora

Eisbärin Nora war an einer akuten Kolik erkrankt.
Eisbärin Nora war an einer akuten Kolik erkrankt. ©pixabay.com (Sujet)
Eisbärin Nora musste nach einer schweren Erkrankung eingeschläfert werden, wie der Wiener Tiergarten Schönbrunn am Dienstag mitteilte.

Die neunjährige Eisbärin Nora ist im Tiergarten Schönbrunn gestorben, berichtete der Zoo am Dienstag auf Instagram. Sie war vergangene Woche an einer akuten Kolik erkrankt, welche chirurgisch versorgt werden musste.

Eisbärin Nora im Tiergarten Schönbrunn eingeschläfert

Die Bärin wurde anschließend engmaschig durch Tierärzte, Pfleger und Kuratoren betreut, dennoch hat sich ihr Zustand in den massiv verschlechtert. Nora musste eingeschläfert werden, da keine Aussicht mehr auf Heilung gegeben war.

2019 hatte die Eisbärin für weiblichen Nachwuchs gesorgt. Jungtier Finja ist inzwischen ausgewachsen und musste bereits vor einigen Monaten von seiner Mutter getrennt werden. Die junge Bärin und Vatertier Ranzo sind wohlauf, gesund und in Schönbrunn zu sehen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Wiener Tiergarten Schönbrunn trauert um Eisbärin Nora
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.