Wiener "Sunken City" wird neu gestaltet

Die "Sunken City" auf der Wiener Donauinsel soll neu gestaltet werden. Es soll weniger Gastronomie und mehr Grünflächen geben.
Die "Sunken City" auf der Wiener Donauinsel soll neu gestaltet werden. Es soll weniger Gastronomie und mehr Grünflächen geben. ©APA/WGM
Dei "Sunken City" auf der Donauinsel wird grundlegend neu gestaltet, das teilte die zustänidge Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) am Donnerstag mit. Es soll eine Reduktion der Gastronmie und mehr freie Grünflächen geben.

Nach der "Copa Cagrana" am "Festland"-Ufer der Neuen Donau in Wien wird auch die gegenüberliegende "Sunken City" auf der Donauinsel grundlegend neu gestaltet. Möglich ist dies, weil die Pachtverträge für die in die Jahre gekommene Lokalmeile 2022 auslaufen. Das teilte die zuständige Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) am Donnerstag mit. Angedacht ist nun eine Reduktion der Gastronomie und mehr konsumfreie Park- bzw. Grünflächen.

Umbau: Reduktion der Gastronomie und mehr Grünflächen

Für die Modernisierung wird ein internationaler Wettbewerb ausgeschrieben. Auf rund 13.000 Quadratmeter Fläche soll eine zeitgemäße "Waterfront" errichtet werden, hieß es. "Das Ziel der Neugestaltung ist, die Gastronomie zu reduzieren, um mehr Raum für konsumfreie Flächen, für künstlerische Interventionen oder für innovative Sport-, Fitness und andere Freizeitangebote zu schaffen. Der Bereich soll als angenehmer Aufenthaltsort und urbaner Treffpunkt gestaltet werden, eine Mischung aus parkähnlicher Landschaft unter den Auflagen des Hochwasserschutzes und urbaner Platzgestaltung", erläuterte Sima in einer Aussendung.

"Sunken City" soll "Charakter eines Parks bekommen"

Kommerzielle Nutzungen sollten nicht im Vordergrund stehen: "Dafür soll der Bereich wieder den Charakter eines Parks bekommen mit viel Grün und Freiraum." Die jetzt dort befindlichen Lokale wurden ab den 1980er-Jahren dort errichtet. Das nun neu zu gestaltende Projektgebiet erstreckt sich von der Reichsbrücke bis zur Höhe des ersten Badestegs. Wie der Bereich künftig aussehen wird, ist noch offen. Fix ist nur: Der das Areal prägende Leuchtturm soll erhalten bleiben.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wiener "Sunken City" wird neu gestaltet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen