Wiener Startup "Hello Bello" räumt bei "2 Minuten 2 Millionen" ab

HellooBello bei "2 Minuten, 2 Millionen".
HellooBello bei "2 Minuten, 2 Millionen". ©PULS 4_Gerry Frank
Das Wiener PetTech Start-Up "Hello Bello" sichert sich bei "2 Minuten 2 Millionen" mit gleich zwei Investoren einen Deal.
Hello Bello macht individualisiertes Tierfutter

Es war spannend bis zur letzten Minute. Nach dem Pitch von Wolfgang Maurer und Eva Schmal-Filius in der Puls4-Sendung „2 Minuten 2 Millionen“ wollten vier von insgesamt sieben Investoren in das Unternehmen einsteigen. Eine absolute Seltenheit. Nach einem kurzen Beratungsgespräch besiegelten die Jungunternehmer einen Deal mit Ex-Strabag Chef Dr. Hans-Peter Haselsteiner und Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner.

HelloBello denkt Hundefutter neu

Was hat HelloBello, was anderes Hundefutter nicht hat und die Investoren innerhalb so kurzer Zeit überzeugen konnte? Die Antwort: Ein neues Konzept der Hundeernährung, welches sich grundlegend von den bisherigen Trocken-, Nass- und Rohfutterangeboten auf dem Markt unterscheidet. HelloBello setzt auf frische Zutaten und minimale Verarbeitungsprozesse. Das Prinzip ist der „selbst gekochten“ Ration nachempfunden, die Rezepte von spezialisierten Tierärzten bis ins kleinste Detail entwickelt. Mittels eines eigens entwickelten Konfigurators werden die Rationen auf jeden Hund individuell abgestimmt.

Aus veterinärmedizinischer Sicht war dies längst überfällig. Tierärztin Eva Schmal-Filius, die gemeinsam mit Gründer Wolfgang Maurer in der Sendung auftrat, sagt: „Die Folgen von schlechter und falscher Ernährung sehe ich in der Praxis immer wieder. Für den Hund kann das langfristig zu schwerwiegenden Problemen führen. Von einem Alleinfuttermittel wie HelloBello, das so genau auf den einzelnen Hund angepasst wird, profitiert das Tier in jeder Lebenslage“.

Hundefutter als Lieferservice

Die Frische hat Priorität. Das Futter kommt ohne künstliche Zusatzstoffe aus und muss nicht monatelang haltbar sein. Weil es alle 14 oder 28 Tage frisch an die Tür geliefert wird. Für den Kunden so einfach wie möglich und für den Hund so gesund wie möglich. Das verspricht HelloBello. „Unsere Kunden sind begeistert von diesem Service und wollen es nicht mehr missen“, berichtet Wolfgang Maurer. Um Ressourcen zu schonen, können Versandkarton, Isolierung und Kühlelemente kostenlos an das Unternehmen zurückgeschickt werden. Eine Initiative, die von den Kunden begeistert angenommen wird.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Startup "Hello Bello" räumt bei "2 Minuten 2 Millionen" ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen