Wiener SPÖ hat nach Rückzug von Hora künftig drei Verkehrssprecher

Bei der Wiener SPÖ sind künftig drei Sprecher für das Thema Verkehr zuständig.
Bei der Wiener SPÖ sind künftig drei Sprecher für das Thema Verkehr zuständig. ©APA
Nach dem Rückzug von Karlheinz Hora teilt die Wiener SPÖ die Sprecherfunktion auf: Künftig werden Gerhard Kubik, Siegi Lindenmayr und Omar Al-Rawi seine Funktionen übernehmen. Man habe schon immer als Team gearbeitet, heißt es zu dieser Änderung.
Vorbericht: Hora zieht sich zurück

Mit dem Rückzug des Planungs- und Verkehrssprechers Karlheinz Hora wird die Wiener SPÖ dessen Agenden nun auf mehrere Personen aufteilen. Der Leopoldstädter Bezirksvorsteher Gerhard Kubik, der mit Hora im April Funktion tauscht und dessen Sitz im Gemeinderat übernimmt, wird stellvertretender Vorsitzender im Verkehrs- und Planungsausschuss, berichtete ein Sprecher des SPÖ-Rathausklubs auf APA-Anfrage. Zudem wird sich Siegi Lindenmayr um den Bereich Verkehr kümmern, Omar Al-Rawi um den Bereich Stadtentwicklung.

SPÖ hat künftig Verkehrssprecher-Team

“Es war im Grunde immer schon so, dass im Team gearbeitet wurde”, erklärte der Klub-Sprecher. Nun sei die Sprecherfunktion Horas – der es vor allem in der Parkpickerlfrage als Bindeglied zwischen roten Bezirken und grüner Stadträtin nicht immer leicht gehabt haben dürfte – aufgeteilt worden, “damit nicht alles an einer Person hängt”. Kubik sei jedenfalls der Teamleiter, dem eine zentrale Rolle zukomme. Er wird stellvertretender Vorsitzender im Verkehrs- und Planungsausschuss. Den Vorsitz in diesem Gremium führt Rüdiger Maresch von den Grünen, die das Ressort mit Stadträtin Maria Vassilakou auch innehaben.

Lindenmayr und Al-Rawi sind im Ausschuss bereits vertreten. “Wir haben bei den Sprechern an sich ein Triumvirat, wobei es vom Thema abhängt, wer sich zu Wort melden wird”, so der Klub-Sprecher. Kubiks Stellvertreterin im Ausschuss wird übrigens die rote Mandatarin Susanne Bluma. Sie folgt in dieser Funktion Karin Schrödl nach, die sich bereits aus dem Gemeinderat verabschiedet hat. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener SPÖ hat nach Rückzug von Hora künftig drei Verkehrssprecher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen