Wiener SPÖ-Buchhandlung in der Löwelstraße muss Lokal weichen

Die SPÖ-Buchhandlung in der Löwelstraße muss einem Restaurant weichen.
Die SPÖ-Buchhandlung in der Löwelstraße muss einem Restaurant weichen. ©APA
Die traditionsreiche SPÖ-Buchhandlung neben der Parteizentrale in der Löwelstraße ist Geschichte. Sie muss einem Restaurant weichen. Dieses wird voraussichtlich im Sommer eröffnet.
Spezialbuchhandlungen in Wien

Um die Erinnerung an die Buchhandlung in der Löwelstraße im 1. Bezirk aufrecht zu erhalten, wird es in dem neuen Restaurant ein Art Literatur-Corner geben, erklärt SPÖ-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter. Dafür wurde eine Kooperation mit einer “renommierten” Buchhandlung eingegangen, wodurch auch im Lokal die Möglichkeit zur Bestellung von Werken über einen Online-Terminal bestehen soll. Zudem sollen Neuerscheinungen in dem Partei-benachbarten Lokal präsentiert werden und allenfalls Dichter-Lesungen stattfinden.

Buchhandlung in der Löwelstraße schließt

Dass die Buchhandlung schließt, erklärte Kräuter mit finanziellen Überlegungen. Es sei heute nicht mehr möglich, solch ein kleines Buch-Geschäft wirtschaftlich zu führen. Durch die Kooperation mit Lokal und Buchhandlung sei es jetzt aber sogar gelungen, das Angebot für Literaturinteressierte attraktiver zu machen.

Öffnen soll das neue Lokal im Sommer. Die Buchhandlung ist bereits mehr oder weniger geräumt. Nach Genehmigung der Pläne soll der Umbau erfolgen. Die Parteizentrale selbst ist von den Neuerungen übrigens nicht betroffen. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener SPÖ-Buchhandlung in der Löwelstraße muss Lokal weichen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen