Wiener räumt bei den Polizeiweltmeisterschaften ab

©BPD Wien
Vom 26. August bis 5. September 2011 fanden in New York die World Police and Fire Games statt. Der Wiener Polizist Christian Smetana war der erfolgreichste Medaillensammler für Österreich.
Ehrung für verdiente Polizisten

Mehr als 15.000 Teilnehmer stellten in 65 verschiedenen Bewerben ihr sportliches Können zur Schau. Im 100 Meter Sprint erreichte Smetana Bronze, einen Tag später gewann er die Silbermedaille über 400 Meter. Bei der 4×400 Meter Staffel sprang er für einen verletzten Sportler aus den USA ein und erreichte mit den Amerikanern den 2. Platz. Schließlich krönte er mit der Goldmedaille über 200 Meter seine Leistung. Da kannte der Jubel der österreichischen Delegation rund um den jungen Inspektor von der Polizeiinspektion Hermann-Bahr-Straße keine Grenzen.

Erst kürzlich wurde Christian Smetana vom Stadtpolizeikommandanten Oberst Günther Berghofer im Beisein von Chefinspektor Friedrich Kraus für seine außergewöhnlichen sportlichen Erfolge geehrt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Wiener räumt bei den Polizeiweltmeisterschaften ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen