Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Radler missachtete Rotlicht und verletzte Polizisten

Der Radfahrer verletzte bei dem Einsatz einen Polizisten.
Der Radfahrer verletzte bei dem Einsatz einen Polizisten. ©APA
Ein Wiener Radfahrer wurde in der Nacht auf Samstag beim Überfahren eines Rotlichts in Wien-Ottakring erwischt und ärgerte sich über den folgenden Polizeieinsatz. Dabei wurde einer der Beamten verletzt.

Erwischt wurde der 33-Jährige gegen 2.30 Uhr bei einer Ampel in der Wichtelgasse in Wien-Ottakring. Zunächst wollte er einfach weiterfahren und die Polizisten ignorieren. Als die Beamten ihn anhielten, setzte er sich auf den Boden und zündete sich eine Zigarette an. Der Wiener meinte, er kenne seine Rechte und weiter: "Schlagt doch her, wie ihr das gelernt habt."

Im Zuge der Festnahme wehrte sich der Mann tatkräftig und verletzte einen Polizisten an der Hand. Er wurde wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung sowie wegen versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt in Gewahrsam genommen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Wiener Radler missachtete Rotlicht und verletzte Polizisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen