AA

Wiener Polizeihund "July" erschnüffelte 107 Kilo Cannabis in LKW

Polizeihund July durfte mit seinem Drogenfund posieren.
Polizeihund July durfte mit seinem Drogenfund posieren. ©APA/LPD NÖ
Nach einem Hinweis aus Serbien konnte die Polizei einen Sattelschlepper mit 107 Kilo Cannabis in Wien aufhalten. Polizeihund "July" erschnüffelte die heiße Ware.

Die Polizei Niederösterreich erhielten einen konkreten Hinweis aus Serbien, dass in einem Sattelzugfahrzeug eine größere Menge Cannabis von Serbien nach Österreich geschmuggelt werden soll. Die Beamten konnten am 29. November 2019 den LKW orten und ihn in Wien-Floridsdorf angehalten.

LKW mit 107 Kilo Cannabis unterwegs

Die Polizisten führten eine Kontrolle mit einem Diensthund der Polizeidiensthundeinspektion Wien durch. Der Polizeidiensthund "July" schlug im Bereich des rechten Reservetanks Alarm. Die Kriminalisten fanden im Reservetank insgesamt 107 Pakete mit je 1 Kilogramm Cannabiskraut.

©LPD NÖ

Die Ermittlungen ergaben, dass das sichergestellte Cannabiskraut für den Verkauf in Österreich bestimmt gewesen wäre und einen Straßenverkaufswert von etwa 1.070.000 Euro habe. Die Polizisten nahmen den 48-Jährigen fest und er wurde in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert. Weitere Erhebungen sind noch im Gange.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Wiener Polizeihund "July" erschnüffelte 107 Kilo Cannabis in LKW
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen